Hans Schütz (*1955), Tenorsax

Musikalische Ausbildung:
Blockflöte in der Primarschule (aber das machten fast alle)
Einige Jahre Gitarrenunterricht
Einige Monate Klavierunterricht
16 Jahre Saxofon(e), zuerst autodidaktisch,
später mit Unterstützung von Profis

Musikalisch Inspirationen:
Blood, Sweat & Tears, Colosseum,
Weather Report, Chick Corea,
Stanley Clarke, The Brecker Brothers,
Frank Zappa, Zoot Sims,
Cannonball Adderley, George Adams
und und und …

Bands & Gruppen:
– Brunner’s Stinkfoot Orchestra
– Stuzzicadenti
– Rocksack
– Litfass (Saxquartett
– Polstergruppe (Saxquartett)

«As long as you’ve got your horn in your mouth, you’re developing.»
(Zoot Sims)